3. Europäischen Kongress über die Nutzung, Bewirtschaftung und Erhaltung historisch bedeutender Gebäude

1. Kongresstag: 9. Oktober 2014

Barrierefreiheit in historischen Gebäuden - Möglichkeiten und Grenzen

09:00 - 10:00
Empfang+Registrierung
10:00 - 10:15
Grußworte Schirmperson, Begrüßung HR Mag. Sahl
10:15 - 10:45
3H Spot (Historic House Hot Spot): Magyar Reneszánsz Alapítvány and North of England Civic Trust
Graham Bell / Magyar Reneszánsz Alapítvány und North of England Civic Trust> Download
10:45 - 11:15
Barrierefreiheit in Österreich - Realität und Normenlage
Ing.in Maria R. Grundner / Stadt Wien / Mobilitätsagentur Wien GmbH
> Download
11:15 - 12:00
Design for All - The New Approach for Accessibility
Finn Petrén / EIDD European Institute for Design and Disability
> Download
12:00 - 13:30
Mittagspause inklusive Networking
13:30 - 16:10
Stream 1: Internationale Umsetzungsbeispiele
WS 1.1: Projekte zur Barrierefreiheit in Europa
Marcus Weisen / Accessibilité Musées Patrimoine
WS 1.2: Visitors with disabilities - Accessibility of National Trust houses and buildings
Cory Cullen + Heather Smith / National Trust England
> Download
Pause
WS 1.3: Praxisbeispiele zur Barrierefreiheit in kommunalen Gebäuden in Deutschland
Bürgermeister Klaus Schmitz-Gielsdorf / Stadt Gotha
> Download

Stream 2: Nationale Umsetzungsbeispiele
WS 2.1: Barrierefreies Regierungsgebäude - Beispiel Stubenring 1
Peter Eckhardt / BHÖ
WS 2.2: Barrierefreie Gemeinde
ReferentIn angefragt
WS 2.3: Barrierefreie Universität - Beispiel Universität für Musik und darstellende Kunst Wien"
ReferentIn angefragt / BIG

Stream 3: Barrierefreiheit - Vielfalt der Anforderungen
WS 3.1: Barrierefreiheit - Anforderungen aus Sicht vom Menschen mit Mobilitätseinschränkungen
Hans-Jürgen Groß/ Kompetenzzentrum für Barrierefreiheit + DI Georg Schrattenecker / Sachverständiger
> Download
WS 3.2: Barrierefreiheit - Anforderungen aus Sicht von Menschen mit Seheinschränkungen bzw. Blindheit (inkl. Piktogramme)
DIin Doris Ossberger / Blinden- und Sehbehindertenverband Österreich
> Download
WS 3.3: Barrierefreiheit - Anforderungen aus semantisch-kognitiver Sicht ("Leichte Sprache")
ReferentIn angefragt
16:30 - 17:00
Barrierefreiheit und Denkmalschutz
Dr. Bernd Vollmar / Bayerisches Landesamt für Denkmalpflege
> Download
17:00 - 18:00
Podiumsdiskussion: Barrierefreie historische Gebäude - Möglichkeiten, Bedarf und Grenzen
Mag. Reinhold Sahl/DIin Doris Ossberger/Hans-Jürgen Gross/Dr. Bernd Vollmar

 

2. Kongresstag: 10. Oktober 2014

Barrierefreiheit in historischen Gebäuden - Möglichkeiten und Grenzen

09:00 - 09:15
Begrüßung
09:15 - 10:00
Barrierefreiheit und Architektur
DIin Barbara Sima-Ruml / Architektin
> Download
10:00 - 11:00
Handlungsbedarf für Barrierefreiheit - am Beispiel der Hofburg Wien
Hans-Jürgen Groß und DI Georg Schrattenecker, MBA
> Download
11:00 - 11:15
Pause
11:15 - 12:00
Tourismus für alle - barrierefreier Tourismus
Mag.a Gerlinde Weilinger / BMWFW
> Download
12:00 - 13:30
Mittagspause
13:30 - 14:15
Barrierefreiheit im Veranstaltungswesen
N.N. / Stadt Wien - MA36
14:15 - 15:15
Bedeutung der Barrierefreiheit für Feuerwehreinsätze
Ing. Christian Feiler / Berufsfeuerwehr Wien
15:30 - 17:30
Erfahrungsberichte mit Vor-Ort-Besuch
Bericht 1: Winterpalais Prinz Eugen / BHÖ
Bericht 2: Festsaal der Österreichischen Nationalbibliothek / ONB
Bericht 3: Theseustempel / BHÖ